Sozialgeschichte der Uhrenindustrie

Kategorie: Kienzle Apparate

Neue Besen kehren gut?

Mit Mannesmann kam eine neue Philosophie

Heinz H. erinnert sich: „Unter Mannesmann hat sich das Klima verändert. Mit einem neuen Unternehmer kommt eine neue Philosophie, da war es dann nicht mehr ganz so toll. Da kommen in der Regel neue Leute, die alles neu erfinden müssen. Wir dachten, das haben wir doch schon längst alles erfunden. Dann war plötzlich alles falsch. Das müssen sie alles anders machen, hieß es. Dann haben wir gesagt, das haben wir doch schon immer so  gemacht. Und dann kommen Persönlichkeiten, die fremd sind, in Führungspositionen. Da ist auch nicht immer das Tollste dabei gewesen.“1

Dr. Francesco Tatò, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kienzle-Apparate GmbH Villingen.

Dr. Francesco Tatò, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kienzle-Apparate GmbH Villingen.

(mehr …)

  1. Interview mit Heinz H. v. 14.8.2015 []

Kienzle Apparate – Teil des Mannesmann-Konzerns

Kienzle-Parkuhr

Kienzle-Parkuhr (Bild:StAVS)

Wichtige Entscheidungen fallen nicht mehr in Villingen

In den Kienzle-Blättern 1/1981 wurde die Belegschaft erstmals darüber informiert, dass der Mannesmannkonzern sich an dem Unternehmen mit 50 Prozent beteiligen wolle. (mehr …)

Steigende Kosten – fallende Preise

Kienzle Bankenterminal für die PTT_

Kienzle Bankenterminal für die PTT (Schweizer Post), 70er Jahre (privat)

Im Computerbereich gibt es „eine rasante Talfahrt der Preise“

(mehr …)

Kienzle Apparate – Bedeutung für die Region

1970 hatte Kienzle nochmals kräftig erweitert. Das Apparate-Werk an der Sommertshauser Halde und ein neues Schulungs- und Verwaltungsgebäude wurden bezogen.1

Kienzle Apparate, Werk Sommertshauser Halde

Kienzle Apparate, Werk Sommertshauser Halde/ StAVS

(mehr …)

  1. Vgl. StAVS Chronik 7535, Schwabo v. 20.8.1970,  Bedeutsamste Erweiterung seit der Gründung []

Kienzle Apparate – eine neue Unternehmensstrategie

In der Betriebsversammlung am 29.11.1961 wies Jochen Kienzle auf das erfolgreiche Büromaschinenprogramm des Unternehmens hin und stellte aber gleichzeitig fest, dass die stürmische Wirtschaftsentwicklung der Bundesrepublik nachlasse. Die Kostenfrage werde für den Betrieb immer wichtiger.1

Büromaschinenfertigung (Bild: StAVS)

Büromaschinenfertigung (Bild: StAVS)

(mehr …)

  1. Kienzle-Blätter Nr. 5 1961,  S. 11 ff []
  • Kategorien